zum Inhalt springen

Inhalt und Ziele

Nach einer Einführung in Grundbegriffe und Arbeitsmethoden der Komparatistik ermöglicht Ihnen das Studium die Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Text(-interpretation bzw. -lektüre) und Theorie. Daneben steht die Reflexion von "Weltliteraturen" unter der Prämisse literarischer Vielfalt. Unter Einbezug der Vertiefung Ihrer fremdsprachlichen Kenntnisse erwerben Sie die Kompetenz, Sprach-, Literatur- und Kulturvergleich miteinander zu kombinieren. Darüber hinaus wird Ihnen die Fähigkeit vermittelt, historische und gegenwärtige Kommunikationsprozesse bzw. interkulturelle Artikulationen zu reflektieren. Mit Augenmerk auf mediale Speicher- und Vermittlungstechniken werden Sie für die Bezüge zwischen medialen und kulturellen Zusammenhängen sensibilisiert. 

An dem Masterstudiengang Komparatistik beteiligen sich neun Fächer bzw. Studienbereiche der Philosophischen Fakultät: Anglistik, Antike Literaturen, Chinastudien,  Germanistik, Niederlandistik, Romanistik, Skandinavistik/Fennistik sowie Slavistik. Zur Abdeckung weiterer Literaturen werden ergänzend Lehrkooperationen angeboten und Gastprofessuren eingeworben.

 

Folgende Lehrveranstaltungen werden im WiSe 20/21 in den Schwerpunktmodulen angeboten (Auswahl):

Vorlesungen

Seminare